PanelDue Firmware Update

Veröffentlicht am: Di., 23/04/2019 - 03:56 Von: Markus

Bevor sie ein Firmware Update durchführen sollten sie prüfen welche Firmware Version bisher installiert ist, damit sich eventuelle Probleme beim Update vermeiden lassen, oder um zu prüfen ob überhaupt ein Update möglich/verfügbar ist.

Welche Firmware bei ihnen installiert ist wird unter „Setup“ in der obersten Zeile angezeigt.

Hardware Version Prüfen:

 

Um bei einem Duet PanelDue die Firmware auf den aktuellen Stand zu aktualisieren benötigen sie die richtige Firmware, da es mehre Revisionen und auch Versionen vom dem Display gibt. Deshalb sollten sie dies genau prüfen bevor sie die falsche Firmware auf das Board flashen.

Mit der Software BOSSA kann man nach dem man das Display mit dem PC verbunden hat Informationen über den verwendeten Chip anzeigen lassen.

Dazu muss allerdings die bereits installierte Firmware gelöscht werden, da eine Verbindung nur im Flash Modus möglich ist.

Download unter:

https://github.com/shumatech/BOSSA/releases

Die Datei bossa-x64-1.9.1.msi ist für Windows 64 bit Betriebssysteme.

 

 

Um das Display in den Flash Modus zu versetzen muss nach dem es per Micro USB Kabel mit dem Pc verbunden (Vorsicht den USB Port nicht abbrechen durch Seitwerts Bewegungen) wurde für einige Sekunden der Erase Knopf gedrückt werden. Anschließend lassen sie den Knopf los und drücken einmal kurz auf den Reset Knopf.

Es wird bei Windows automatisch erkannt und der entsprechende Treiber installiert.

 

 

Jetzt um BOSSA Programm auf Info klicken und es werden folgende Informationen angezeigt:

 

Meist ist die Hardware Version beim Original Board aufgedruckt. Bei meinem China Clone fehle die Angabe und es war eine etwas ältere Beta Firmware auf dem Board installiert.

Es gibt zum einen ein PanelDue integrated in verschiedenen Display Größen als auch ein PanelDue Controller Bord mit separatem Touch Display.

Und es gibt mehre unterschiedliche Controller Versionen auf den Platinen. Meist von Atmel.

Bei der neusten Version ist es der ARM Cortex M4.

ATSAM4S4B steht bei mir auf dem Chip. Das wäre Version 3.0 vom Board.

 

 

Version 3 hat 256kb Flash Speicher. Allerdings ist nicht sicher das Version 2 weniger Flash Speicher hat laut:

Quelle https://github.com/dc42/PanelDueFirmware

Sonst könnte man auch nach dem angezeigten Flash Speicher die Version versuchen zu unterscheiden.

Bei der älteren M3 Version würde ATSAM3S3B auf dem Chip stehen. Hierbei handelt es sich dann um die Version 2.0.

Der Unterschied ist, dass die neuere Version mehr Ram und Taktrate hat und somit für schnelle Reaktion sorgt.

Quelle: https://forum.duet3d.com/topic/2896/panel-due-now-better-and-cheaper

Das Firmware Update funktionierte bei mir auch bei einem Clone aus China vom PanelDue integrated problemlos.

Download der Firmware:

Die Firmware erhalten sie bei Github unter https://github.com/dc42/PanelDueFirmware/releases.

 

 

 

Die Version mit der Endung nologo enthält kein Boot Screen Logo. Sie können dort ihr eigenes Logo integrieren.

Eine Firmware mit eigenem Boot Screen Logo kann mit Hilfe der bmp2c-escher3d.exe Datei erstellt werden. Dazu wird zuerst eine BMP Datei in der zum Display passenden Auflösung benötigt (480x272 4.3 Zoll Display oder 800x480 Pixel 5 und 7 Zoll Display) die dann zu einer C Datei umgewandelt wird.

Wichtig ist das der verfügbare Flash Speicher begrenzt ist deshalb sollte die Bildgröße nicht zu groß sein.

Bei einem PanelDue Version 1 hat der Controller 128 Kb Flash Speicher. In Version 2 je nach Chip ebenfalls 128 Kb oder beim ATSAM3S4B 256 Kb. Bei der Version 3 und dem PanelDue integrated mit 7 Zoll sind es 256 Kb

Dazu die Konsole öffnen und mit dem Befehl

bmp2c-escher3d.exe myimage.bmp myimage.bin -b –c

die Datei umwandeln.

Anschließend muss der Firmware Datei das Logo hinzugefügt werden mit dem Befehl:

copy /b PanelDue-v3-5.0-nologo.bin+myimage.bin PanelDueFirmware.bin

In meinem Fall war die Datei PanelDue-5.0i-7.0i.bin die Richtige.

Nach dem sie die richtige Firmware heruntergeladen haben benötigen sie das Programm BOSSA zum übertragen der Firmware. BOSSA erhalten sie ebenfalls bei Github unter:

https://github.com/shumatech/BOSSA

Direkter Download der kompilierten Versionen unter:

https://github.com/shumatech/BOSSA/releases

Die Datei bossa-x64-1.9.1.msi ist für Windows 64 bit Betriebssysteme.

PanelDue Touch Display anschließen:

Nach dem sie die Software installiert haben wird das PanelDue Touch Display per Micro USB mit dem Pc verbunden.

Wichtig seien sie behutsam mit dem Anschluss und vermeiden sie seitwärts Bewegungen. Es wäre schade, wenn sie den Anschluss abbrechen würden.

Nach dem sie das Board mit dem PC verbunden haben startet es bei ausreichender Stromversorgung.

Bei Laptops kann es zu Problemen mit der Stromversorgung kommen bei den großen 7 Zoll Displays.

Dort ist es ratsam die Hintergrundbeleuchtung abzuschalten.

Zur Übertragung der Firmware muss die alte Firmware gelöscht werden.

Dazu muss das PanelDue Board in den Flash Mode gebracht werden. Dazu drücken sie für einige Sekunden den Erase Knopf. Anschließend lassen sie den Knopf los und drücken einmal kurz auf den Reset Knopf.

Jetzt sollte die Hintergrundbeleuchtung abgeschaltet sein und das Board vom Betriebssystem erkannt werden.

Es wird bei Windows automatisch ein Treiber für den Com Port installiert.

Um welchen Com Port es sich handelt steht unter Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\System\Gerätemanager.

In meinem Fall war dies nicht nötig da nur ein Com Port vorhanden war.

Firmware übertragen:

Um die Firmware zu übertragen starten sie BOSSA mit Administrator Rechten.

Es soll auch eine Konsolen Version geben. Dort lautet der Befehl zum Flashen der Firmware:

"C:\Program Files\BOSSA\bossac.exe" --port=COM9 -e -w -v -b PanelDueFirmware.bin

 

Was ich allerdings nicht getestet habe, weil die Version mit Grafischer Oberfläche gut funktioniert.

 

Nach dem sie das Programm gestartet haben wählen sie oben den richtigen Com Port aus.

Bei File den Pfad zu ihrer Firmware Datei.

Und besonders wichtig bei Write Options muss ausgewählt werden „Erase all“ „Lock“ und „Boot to flash“ sonst funktioniert das übertragen der Firmware nicht und der touch Bildschirm bleibt später schwarz, weil keine Firmware vorhanden ist. (Sie wurde ja durch das drücken des Erase Knopfes gelöscht)

Zum übertragen klicken sie unten links auf „Write“.

 

 

Es wird die Firmware übertragen und nach erfolgreichem übertragen erscheint „Write completed successfull“. Jetzt können sie noch auf Verify zu Überprüfung klicken.

 

 

Damit haben sie die Firmware übertragen und können den Touch Bildschirm nach dem sie nochmal auf den Reset Knopf gedrückt haben wieder verwenden.

 

 

Bei neueren Versionen erscheint zuerst die Kalibrierung. Dazu drücken sie einfach auf die angezeigten schwarzen Punkte. Anschließend ist die Einrichtung erledigt und sie können den Bildschirm verwenden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
CAPTCHA Mit Beantwortung dieser Frage bestätigen sie dass sie kein sogenannter Spambot sind. Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.