PayPal Währungsumrechnungsgebühren sparen beim Einsatz von Kreditkarten

Veröffentlicht am: Di., 06/03/2018 - 03:38 Von: Markus

PayPal Währungsumrechnungsgebühren sparen beim Einsatz von Kreditkarten

Voraussetzung

Sie besitzen eine Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr. Viele Kreditkarten haben allerdings ein Auslandseinsatzentgelt von bis zu 3 %. Meist sind es ca. 2 %.

Deshalb hiermit eine Kreditkarten Empfehlung:

Advanzia die Mastercard Gold.

https://www.advanzia.com/Produkte/Gebuehrenfreie-MasterCard-Gold/

N26 Mastercard

https://n26.com/mastercard/?lang=de

 

DKB Visa (Nur für aktiv Kunden ohne Auslandseinsatzgebühr)

https://www.dkb.de/privatkunden/visa-card/

Santander 1Plus

https://www.santander.de/de/privatkunden/konto_und_karte/kreditkarten/1plus_visa-card/produktinfo_1plus_card.asp

 

Revolut Mastercard

https://www.revolut.com/de/

Die Reihenfolge in der ich ihnen die Anbieter aufliste ist zufällig. Ich kann jede dieser Kreditkarten empfehlen.

Vorteil:

Wenn sie öfters in Fremdwährungen einkaufen und mit PayPal bezahlen erfolgt die Umrechnung in Euro automatisch durch PayPal. Dies ist ein guter Service allerdings liegen die Umrechnungsgebühren bei ungefähr 3 % durch einen Aufschlag zu den Bankkursen.

Durch den Einsatz einer Kreditkarte vermeiden sie diese Gebühr. Die Umrechnung erfolgt dann durch den Kreditkartenanbieter. Ist somit kostenlos. Je nach Kreditkartenanbieter gibt es weitere Vorteile die ich ihnen in weiteren Artikeln beschreiben werde.

Problem:

Wie setzen sie ihre Kreditkarten bei PayPal so ein das die Umrechnung Automatisch durch den Kreditkartenanbieter erfolgt und nicht weiterhin durch PayPal.

Die Lösung mit der sie jetzt die PayPal Gebühren sparen:

 

Kreditkarte bei PayPal hinterlegen

Zuerst müssen sie bei PayPal ihre Kreditkarte hinterlegen, sofern nicht bereits geschehen.

Dazu einfach unter E-Börse auf „Kreditkarte hinzufügen“ klicken. Jetzt ist eine Verifizierung nötig.

 

 

 

Dazu belastet PayPal ihre Kreditkarte mit 1,5 Euro. Der Name der Abbuchung auf der Abrechnung enthält einen 4 stelligen Zahlencode. Beispiel PP*1234CODE.

Um den Code einzugeben Wechseln sie erneut bei PayPal zur E-Börse und klicken auf „Kreditkarte bestätigen“.

Die 1,5 Euro werden ihnen anschließend als PayPal Guthaben erstattet.

 Auf diese Art ist es möglich mehre Kreditkarten bei PayPal zu hinterlegen, außerdem ist es möglich festzulegen welche Karte oder welches Bankkonto Standartmäßig bei Zahlungen verwendet wird.

Soweit sollte dies den meisten bekannt sein.

Das Problem ist allerdings jetzt das bei Zahlungen die Umrechnung durch PayPal standartmäßig aktiviert ist.

 

Währungsumrechnung durch Kreditkarteninstitut

Jetzt wird es interessant!

Stoppen der Automatischen Währungsumrechnung

Sie finden die Einstellung in dem sie oben rechts auf das Zahnrad klicken.

Anschließend unter „Zahlungen“ im ersten Bereich auf „Zahlungen im Einzugsverfahren verwalten“.

 

Leider ändert PayPal diesen Seitenaufbau von Zeit zu Zeit so dass eine Änderung des Menüpunktes möglich ist.

Auf der Seite finden sie alle Unternehmen denen sie bisher Zahlungen genehmigt haben.

 

Sie können bei jedem Unternehmen festlegen von welcher Zahlungsquelle (Kreditkarte oder Bankkonto) die Abbuchung erfolgen soll.

Dazu wählen sie links das entsprechende Unternehmen aus. Jetzt können sie unter „Zahlungsquelle“ Änderungen durchführen.

 

 

 

Interessanter ist allerdings der Punkt „Umrechnungsoptionen“.

Sie gelangen damit auf eine ältere Einstellungsseite.

 

 

Dort können sie direkt festlegen welche Zahlungsquellen allgemeint bei Zahlungen wählbar sind und wie die Währungsumrechnung Standartmäßig bei jeder Kreditkarte durchgeführt wird.

In dem sie auf „Umrechnungsoptionen“ klicken.

 

 

Die Standard Einstellung der oberen Option ist Umrechnung durch PayPal.

Wählen sie die untere Option aus wird der Betrag in der Ausländischen Währung von der Kreditkarte abgebucht.

Sie können jetzt für jede Kreditkarte wählen wie die Umrechnung durchgeführt werden soll.

 

Ebenfalls zu geleichen Einstellung gelangen sie indem sie unten links auf der Seite auf den Link „Zahlungen im Einzugsverfahren verwalten“

(Linke Seite)

 

 

Jetzt gelangen sie zu einer Seite die noch im etwas älteren PayPal Design ist. Mit identischer Funktion.

Es sind wieder alle Händler aufgelistet und die gleichen Optionen verfügbar.

Um zu den Währungsumrechnungseinstellungen zu gelangen klicken sie dazu auf „Verfügbare Zahlungsquellen festlegen“.

 

 

 

Auf dieser Seite klicken sie auf „Umrechnungsoptionen“.

 

 

Auch die jeweilige Zahlungsart bei einem Händler lässt sich wieder mit klicken auf den jeweiligen Händlernamen und anschließendes klicken auf „Ändern“ unter Alternative Zahlungsquelle festlegen.

Somit gibt es derzeit zwei Wege zum Ziel.

 

 

Sie können auch direkt zu dieser älteren Einstellungsseite gelangen über folgenden Link:

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_manage-paylist

 

(Altes Design / Seitenaufbau)

PayPal integriert die Funktionen der alten Seite immer weiter ins neue Design vor einiger Zeit waren noch weniger Optionen im neuen Design verfügbar.

Das neue Design ist moderner und einfacher zu bedienen.

 

Eine Zahlung in Ausländischer Währung erscheint nun mit angewendetem Umrechnungskurs auf ihrer Kreditkartenabrechnung. Mehr zu Kreditkarten in weiteren Artikeln.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.